Der Kaktus wurde am 8. Oktober 1997 gegründet. Damals war der Name noch „Kaktus – jung, grün, stachelig“. Er wurde genommen, um sich von den Grünen abzugrenzen.

2001 wurde der Name in „Kaktus – Grüne Jugend Münster“ geändert, weil es jetzt einen Landes·verband in NRW gab.

Das Greencamp

Im Jahr 2003 wurde erste Greencamp veranstaltet. Beim Greencamp treffen sich alle für ein Wochen·ende zum Zelten und machen politische Sachen. Der Kaktus trifft sich jedes Jahr auf dem Bio-Hof Borghoff.

Die Themen der letzten Jahre:

  • 2010: Nachhaltige Energie und Industrie
  • 2011: Unabhängigkeit für Männer/Zu·gehörig·keit zu einem Geschlecht
  • 2012: Wanderung & Flucht
  • 2013: Umverteilung (Geld von Reichen für Arme)
  • 2014: Wenn wir genug haben, warum machen wir dann mehr?
  • 2015: Islam
  • 2016: Soziale Gerechtigkeit
  • 2018: Zukunft des Wohnens
  • 2019: Unsere Demokratie

Thema des Jahres

Seit 2019 gibt es ein großes Thema für das Jahr.  Zu dem gibt es viele Aktionen.

  • 2019: Queer·feminismus (Gleichheit für Menschen, die wegen ihrem Geschlecht oder ihrer Sexualität ungerecht behandelt werden)

Für dieses Thema wurde eine „Queer·feministische Viertel·stunde“ eingeführt. In 15 Minuten werden neue Aspekte zu einem Thema erfahren.

Ordnung

Der Kaktus hat eine Satzung. Das ist das „Gesetz“ für alle Mitglieder. Die Satzung gibt es leider nicht in Leichter Sprache. Auf einem Treffen der Mitglieder (Mitglieder·versammlung) werden die wichtigsten Sachen beschlossen. Auch alle Personen werden hier gewählt. Dafür muss aber 2 Wochen vorher eingeladen werden.

Seit 2011 findet wöchentlich ein Treffen statt. Alle Ergebnisse werden in einem Protokoll aufgeschrieben.

Erst bestand der Vorstand aus 6 Leuten, aber heute nur noch aus 4 Personen.

Seit 2014 müssen die Hälfte aller Plätze mit Frauen*, Inter und Trans·personen (FIT*) besetzt werden. Vorher galt das nur für Frauen. Jetzt gibt es diese Posten:

  • Sprecher*in (FIT*)
  • Sprecher*in (alle Mitglieder können sich auf diesen Platz bewerben)
  • Schatzmeister*in (kümmert sich um das Geld)
  • Beisitzer*in (hilft den Sprecher*innen)

Auf den Platz de Schatzmeister*in und de Beisitzer*in kann sich ein Mann nur bewerben, wenn trotzdem 2 von 4 Personen im Vorstand FIT*-Personen sind.

Seit 2011 waren diese Leute im Vorstand:

  • Sprecher*in (FIT*-Platz, bis 2014 Frauen*-Platz) : Laura Thoben (2011-2013), Merle Jasper (2013-2015), Kira Feldeisen (2015-2016), Kira Wesbuer (2016-2017), Lara Pickener (2017-2018), Finja Wenzel (seit 2018)
  • Sprecher*in (offener Platz): Johannes Krehl (2011-2012), Mareike Hoppenheit (2012-2013), Damian Winter (2013-2015), Leon Herbstmann (2015-2016), Jonas Michalczyk (2016-2017), Albert Wenzel (2017-2018), Noah Rothe (2018) Jule Heinz-Fischer (seit 2018)
  • Schatzmeister*in: Simon Winter (2011-2012), Valérie Sturm (2012-2013), Jonathan Fujara (2013-2014), Niklas Haarbusch (2014-2016), Jan Seemann (2016-2017), Leon Glüsing (2017-2018), Peter Meiers (seit 2018)
  • Beisitzer*innen: Franziska Hoven, Jonathan Fujara, Tim Janßen (jeweils 2011-2012), Johanna Zirwes, Kathrin Kobialka, Johan Stöter (jeweils 2012-2013), Clara Sophie von Münchow (2013-2015), Jonathan Fujara (2015-2016), Svenja Schubert (2016-2017), Finja Wenzel (2017-2018), Jule Heinz-Fischer (2018), Georg Messing (seit 2018)

Berühmte, ehemalige Leute aus dem Kaktus

  • Arndt Klocke, hat den Kaktus mit·gegründet. Er ist Fraktions·vorsitzender der Grünen im Land·tag.
  • Ramona Pop, war Bundes·sprecherin der Grünen Jugend. Sie ist im Parlament der Stadt Berlin. Sie ist Wirtschafts·senatorin.
  • Josefine Paul, war im Landes·vorstand der Grünen Jugend in Niedersachsen und NRW. Sie sitzt im Landtag. Sie ist Sprecherin für Frauen- und Queer·politik. Sie ist im Fraktions·vorstand
  • Malte Spitz, war Bundes·geschäfts·führer der Grünen Jugend. Er ist heute im Partei·rat. Sein Schwer·punkt ist Medien·politik.